* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Er sagt er liebt mich nicht mehr

Es geht nun fast drei Jahre.Alles fing für ihn an, so wie er sagt, mit Liebe auf den ersten Blick.Als er mich sah hat der Blitz eingeschlagen.Und ich muss ganz ehrlich sagen, bei mir war es auch so.Er holte mich mit dem Auto an dem Treffpunkt ab.Er stieg aus dem Auto und das kam ein Mann auf mich zu.Weißes Leinenhemd, ganz lässig über einer hellblauen Jeans mit braunen Schuhen. Und das wunderbarste Lächeln im Gesicht.Meine ersten Worte waren "Du bist ja schon da"....Eine herzliche Begrüßung und dann stieg ich in das Auto und dachte nur, was für ein toller Mann. Der sieht ja in echt viel besser aus, als auf dem Profilfoto im Internet.Ja im Internet, dort wo es ein purer Zufall war, das ich dort überhaupt diesen Kontakt gefunden hatte.Ich war nicht auf der Suche nach einem Partner, sondern auf der Suche nach einem alten Schulfreund, den ich kurz vorher in einem Auto gesehen hatte. Den habe ich in der Suchmaschine eingegeben und bin dann durch einen Link zu dieser Plattform geleitet worden.Wenn du diese Person suchst, dann gehe zu >XXXX.Das habe ich gemacht. Mich dort angemeldet und gedacht, das ist so was wie Facebook. Keine Ahnung hatte ich von dieser Sache, dass es sich um eine Datingsite handelte.Ich war noch nicht mal ganz fertig, mein Profil anzulegen. Hatte ein paar Angaben gemacht, das kamen schon die ersten Klicks. Aber ja warum, soll man denn nicht nett antworten.Und irgendwann, ganz nah an der Grenze zu den Niederlanden, kamen auch Anfragen zu netten Unterhaltungen aus den nahen Niederlanden.Ich kann durch meine Arbeit niederländisch lesen. Zwar nicht perfekt, aber es geht.Dann kam dieser Mann, ebenso wie ich konnte er zwar niederländisch schreiben, aber sehr gut deutsch lesen.So fing es an, dass wir ganz nett im Internet plauderten.Er war höflich und warum nicht. Ich hatte doch Zeit. Aber ich war nicht auf der Suche nach einem Partner.Es machte so viel Spaß mit ihm zu chatten. Wir verstanden uns so prima. Das war im Juli 2014.Ich war seit Februar 2014 im Trennungsjahr und lebte noch bei meinem Mann im Haus.Irgendwie war es schon seltsam, dass da auf einmal jemand war, der so viele Dinge in seinem Leben erlebt hatte, ebenso wie ich.Viel Schmerz und Probleme waren in unserem Leben, die wir mit uns getragen haben, ohne jemals offen darüber reden zu können.Dieser Mann, dieser Niederländer heißt Martin.Er war von Anfang an so grundehrlich.Durch Krebs hatte er seine Frau verloren mir der über 30 Jahre verheiratet war. Er hat sie bis zum Tod gepflegt und war dann 6 Jahre lang allein.Selber krank geworden einen Tag nach der Beerdigung seine Frau stand er unter der Dusche und musste feststellen, dass irgendwas an seinem Körper nicht ok war. Der Arzt stellte dann eine ganz seltene Art von Krebs fest. Peniskrebs. Was für ein Schock. Aber es ist im Moment kein Thema mehr, denn es scheint jetzt nach den Jahren überwunden. Alle Kontrollen sind positiv verlaufen.Ich habe einen wundervollen Mann kennengelernt.Einen der mich vom ersten Moment an geliebt hat.Aber auch einen Mann, mit ganz vielen Gesichtern.Mit viel Misstrauen und einer Scheißvergangenheit.Und das muss man doch wissen, bevor man mit jemandem plant gemeinsam durch Leben zu gehen.
14.7.16 08:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung